Samstag

03.10.15

19:30 Uhr

vs

Karlsruhe

Nordhalle

Sonntag

18.10.15

14:00 Uhr

vs

Langen

Nordhalle

Sonntag

18.10.15

11:00 Uhr

vs

Tübingen

Nordhalle

Samstag

19.09.15

16:00 Uhr

vs

Bergstraße

TVD-Halle

27. 08. 2015, 2. Basketball-Bundesliga ProB

Kader komplett

Der Kader der BIS Baskets Speyer ist komplett. Zum Team für die neue Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB gehören künftig auch Benedikt Nicolay und Daniel Stawowski. „Wir haben eine sehr ausgeglichene Mannschaft“, erklärt BIS-Sportmanager Gerd Kopf.

Der 24 Jahre alte Nicolay hat bei den Skyliners Frankfurt, bei denen er auch Kurzeinsätze in der Ersten Liga hatte, und zuletzt beim TV Langen Erfahrungen in der ProB gesammelt. „Er kennt die Liga, das ist ein großer Vorteil“, sagt Kopf über den 1,90 Meter großen Flügelspieler. Die Arbeit am Brett ist die Aufgabe des 2,06 Meter langen Stawowski. Der gebürtige Regensburger war einst Jugend-Nationalspieler und anschließend unter anderem beim ProB-Club BSW Sixers in Bitterfeld und beim Wiener Zweitligisten Timberwolves im Einsatz. Zuletzt trug er das Trikot des Regionalligisten BBC Coburg.

Sebastian Heck hat sich dagegen von den Speyerern verabschiedet. Der heute 1,98 Meter große U20-Nationalspieler, der von klein auf beim BIS ausgebildet wurde, will beim höherklassigen Pro-A-Ligisten White Wings Hanau den nächsten Karriereschritt machen. „Wir wünschen ihm, dass er seine Ziele erreicht“, kommentiert Sportmanager Kopf den Weggang des Flügelspielers.

25. 08. 2015 2. Basketball-Bundesliga ProB

Talente im Zweitliga-Kader

Die Jugendteams der BIS Baskets Speyer sind auch in dieser Saison Talentschmieden für die Mannschaft in der 2. Basketball-Bundesliga ProB. Im Kader von Cheftrainer Carl Mbassa stehen beispielsweise Center Jonas Buss und Flügelspieler Steven Hartinger, die zudem in der U19- beziehungsweise in der U16-Bundesliga für die Domstädter im Einsatz sind. Auch Aufbauspieler Philip Karst und Flügelakteur Jan Wroblewski sind Mitglieder in der ersten Garnitur der BIS Baskets. Beide sind im Internat der Speyerer ausgebildet worden.

 „Wir wollen unseren jungen Leuten eine Perspektive bieten“, erläutert BIS-Sportmanager Gerd Kopf die Maßnahme. Bereits in der vergangenen Runde waren die Nachwuchskräfte Matthias Meier und Yannick Kneesch, die auch aktuell zum Aufgebot von Coach Mbassa gehören, wichtige Spieler im ProB-Ensemble.

19. 08. 2015 2. Basketball-Bundesliga ProB

Verstärkungen aus den USA

Bei seiner Rückkehr zu den BIS Baskets Speyer wurde DJ Woodmore von zwei Landsleuten und künftigen Teamkollegen begleitet: Tommy Fernitz und Onochie Ochie. Die beiden US-Amerikaner sollen in der Mannschaft von Chefcoach Carl Mbassa vor allem an den Brettern arbeiten und die Abgänger Marcus Smallwood (BG Karlsruhe) sowie Marc Ware (Glasgow Rocks) ersetzen. „Mit diesen beiden und mit Alex Kuhn sowie Yannick Kneesch sollten wir an den Körben gut aufgestellt sein“, sagt BIS-Sportmanager Gerd Kopf beim Gedanken an die neue Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB.

Der 2,05 Meter lange Fernitz kommt vom NCAA-Team DePauw Tigers aus Greencastle im Bundesstaat Indiana. Dort überzeugte der 22 Jahre alte Center mit 15 Punkten und neun Rebounds im Durchschnitt. „Es ist nicht einfach, erfolgreich zu sein. Deshalb werde ich hart arbeiten“, verspricht Fernitz. 1,98 Meter misst der 23 Jahre alte Ochie. Der Powerforward hat in der zurückliegenden NCAA-Saison das Trikot der Southeastern Louisiana Lions getragen und mit einer Trefferquote aus dem Feld von 58 Prozent auf sich aufmerksam gemacht. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass uns die Jungs sportlich weiterhelfen und sich menschlich gut ins Team einfügen werden“, erklärt Chefcoach Mbassa.

09.08.2015  2. Basketball-Bundesliga ProB

Zweite Liga als Talentschmiede

Bei den BIS Baskets Speyer wird die Nachwuchsförderung auch in der ersten Mannschaft fortgesetzt. Zum Kader für die kommende Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB gehören der 18 Jahre alte Matthias Meier und der 19 Jahre alte Yannick Kneesch. Beide sammelten bereits in der vergangenen Runde Erfahrungen im Team von Chefcoach Carl Mbassa und erreichten außerdem mit der NBBL-Mannschaft das Achtelfinale in der U19-Bundesliga.

Der 2,02 Meter große Center Kneesch bereitet sich auf seine erste Saison vor, in der er ausschließlich bei den Erwachsenen um Punkte kämpfen wird. Von seinem Talent und seinem guten Distanzwurf ist BIS-Manager Gerd Kopf überzeugt: „Yannick wird sich bei uns weiterentwickeln.“

Flügelspieler Meier war der Shootingstar der Speyerer in der vergangenen ProB-Runde. Seinen ersten Einsatz hatte er nach der Winterpause und avancierte zur festen Größe im Zweitligaensemble. Er begeisterte nicht nur die Zuschauer beim Heimspiel gegen die Licher Basketbären, als der Gymnasiast 20 Punkte erzielte. Meier, der in der zurückliegenden Spielzeit in die U19-Allstar-Auswahl berufen worden war, ist zudem Leistungsträger der Speyerer in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL).

09.08.15  Basketball-Internat

Freie Plätze

Die Zeit drängt. Das Basketball-Internat Speyer hat derzeit noch drei freie Plätze für talentierte Jugendliche. Die Interessenten müssen sich aber bis Mitte August beim Vorstand per Email (kopfh@gmx.de) darum bewerben. „Die Ausbildung beim BIS ist eine einmalige Chance“, betont Internatsleiter Reiner Chromik.

Die Internatsschüler wohnen in der Sportschule in Schifferstadt und werden von qualifizierten Trainern auf ihre Nominierung für die Auswahlteams des Basketballverbandes Rheinland-Pfalz (BVRP) und des Deutschen Basketball-Bundes (DBB) vorbereitet. In den zurückliegenden Jahren hat über ein Dutzend Talente den Sprung vom Internat auf das internationale Parkett geschafft.

Neben der physiotherapeutischen Praxis von Matthias Richter stehen Mediziner rund um die Uhr zur Verfügung. Das Internat profitiert zudem von der guten Zusammenarbeit mit der Orthopädie Kurpfalz. In Speyer und Umgebung werden alle Schulformen angeboten. Nachführunterricht, Nachhilfe, Klausurvorbereitungen und eine individualisierte Laufbahnberatung runden das Programm ab. Denn eines steht fest: Schule steht an erster Stelle. Nur wer schulisch stabil ist, hat ein Anrecht auf eine Förderung im Basketball-Internat Speyer.

03.08.2015  2. Basketball-Bundesliga ProB

Kuhn macht weiter

Alexander Kuhn wird auch in der kommenden Saison der 2. Basketball-Bundesliga ProB das Team der BIS Baskets Speyer unterstützen. „Das ist eine sehr gute Nachricht. Alex ist ein vorbildlicher Mannschaftsspieler, der auch außerhalb des Feldes wichtig für die Teamchemie ist“, kommentierte BIS-Sportmanager Gerd Kopf die Zusage des 23 Jahre alten Studenten.

Vor zwei Jahren war der 1,98 Meter große Flügelspieler von der SG Mannheim in die Domstadt gewechselt, wo er zum festen Bestandteil des Teams von Trainer Carl Mbassa avancierte. In der vergangenen Runde war Kuhn im Durchschnitt 28 Minuten im Einsatz und mit zehn Punkten und sechs Rebounds einer der effektivsten Speyerer Spieler.

27.07.2015  2. Basketball-Bundesliga ProB

Zusage von Rittinger

Martin Rittinger ließ die Verantwortlichen der BIS Baskets Speyer nicht lange warten und hat seine Zusage für die kommende Saison in der 2. Basketball-Bundesliga gegeben. „Er ist ein überaus wichtiger Spieler, der noch Potenzial nach oben  hat“, sagt BIS-Sportmanager Gerd Kopf über den 23 Jahre alten Studenten.

Der 1,80 Meter große Aufbauspieler soll gemeinsam mit dem US-Amerikaner DJ Woodmore die Aktionen der Mannschaft lenken. In der vergangenen Saison überzeugte Rittinger, der vor Jahresfrist von der SG Heidelberg-Kirchheim zu den Domstädtern gewechselt war, besonders durch seinen schnellen Ballvortrag und seine Übersicht. Meist hatte ihn Coach Carl Mbassa in die Anfangsformation beordert. Durchschnittlich war der Pointguard 28 Minuten auf dem Feld.

22.07.15  U20-Nationalmannschaft

„Starke Spiele“

Mit einem Sieg hat sich Sebastian Heck von der U20-Europameisterschaft im norditalienischen  Lignano Sabbiadoro verabschiedet. Der Flügelspieler der BIS Baskets Speyer setzte sich mit seinen Kollegen von der deutschen Nationalmannschaft mit 72:62 (42:32) gegen die Auswahl der Ukraine durch und belegte in der Endabrechnung Platz elf unter 20 Teams. Den angepeilten Klassenverbleib hatten die deutschen Talente zuvor bereits erreicht.

Heck war in Italien acht Mal im Einsatz, spielte durchschnittlich 15 Minuten und überzeugte vor allem als Distanzschütze. „Insgesamt bin ich mit der Leistung bei dieser EM sehr zufrieden. Wir haben besonders in der Vorrunde sehr starke Spiele gezeigt. Es war wichtig, das Turnier mit einem Sieg zu beenden, und wir kehren zufrieden wieder nach Deutschland zurück”, sagte Bundestrainer Frank Menz.

20.07.15  2. Basketball-Bundesliga ProB

Start in Ehingen

Mit dem Spiel bei ProA-Absteiger Team Ehingen starten die BIS Baskets Speyer am Sonntag, 27. September (18 Uhr), in die Punkterunde der 2. Basketball-Bundesliga ProB. Ihr erstes Heimspiel bestreitet das Team um Chefcoach Carl Mbassa am Samstag, 3. Oktober (19.30 Uhr), in der Nordhalle. Dann ist die BG Karlsruhe zu Gast. Die Hauptrunde endet für die Vorderpfälzer am Samstag, 5. März (19.30 Uhr), mit dem Auftritt bei den Licher Basketbären.

 

weiterlesen ...

 

17.07.15  2. Basketball-Bundesliga ProB

Kaufhold bleibt

Neue Aufgaben, vertraute Kräfte. Nach DJ Woodmore hat auch Benny Kaufhold den BIS Baskets Speyer die Zusage für die kommende Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB gegeben. Für den 26 Jahre alten Sozialarbeiter mit Hochschulabschluss ist es bereits die zehnte Spielzeit im Trikot der Domstädter. „Ich hoffe, dass ich konstant zur Verfügung stehe und der Mannschaft mehr Impulse geben kann“, erklärt Kaufhold und erinnert dabei an die Hüftverletzung, die ihn in der zurückliegenden Runde wiederholt gehandicapt hat.

Benny ist für uns ein wertvoller Spieler“, sagt BIS-Sportmanager Gerd Kopf über den gebürtigen Südpfälzer. Der 1,84 Meter große Flügelspieler hat sich in der Szene als Distanzschütze und guter Verteidiger längst einen Namen gemacht.

03.07.15  2. Basketball-Bundesliga  ProB

Reisen nach Sachsen

Die neue Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB beschert den BIS Baskets Speyer wie bereits 2013/2014 Reisen zu Auswärtsspielen in Sachsen. Zur Südgruppe gehören auch die Dresden Titans und die Uni-Riesen Leipzig. Die weiteren BIS-Gegner sind BG Karlsruhe, Frankfurt Skyliners II, Giants Nördlingen, Licher Basketbären, Saarlouis Royals, Baskets Elchingen, Team Ehingen, TG Würzburg und Weißenhorn Youngstars. Start der Punkterunde ist am 26. September.

30.06.15  2.Basketball-Bundesliga ProB

Ausgezeichnete Nachwuchsarbeit

Die BIS Baskets Speyer sind ein weiteres Mal für ihre gute Nachwuchsarbeit ausgezeichnet worden. Im Ranking des Deutschen Basketball Ausbildungsfonds belegen sie nach der vergangenen Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB den zweiten Platz. Lediglich der TV Langen schnitt etwas besser ab. Auf Rang drei landete der SC Rist Wedel.

 

weiterlesen

25.06.15  2. Basketball-Bundesliga ProB

Woodmore kommt zurück

DJ Woodmore musste nicht lange überlegen. Kaum hatten ihm die Verantwortlichen der BIS Baskets Speyer das Angebot unterbreitet, sagte der 23 Jahre alte Aufbauspieler den Domstädtern für die kommende Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB zu. „Ich weiß es sehr zu schätzen, wie hoch man meine Leistung in Speyer einstuft.

 

weiterlesen ...

17.06.15  2. Basketball-Bundesliga ProB

Mbassa bleibt

Die  BIS Baskets Speyer setzen in der Trainerfrage auf Kontinuität. Carl Mbassa wird auch in der nächsten Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB als Chefcoach verantwortlich sein. „Ich freue mich, dass ich die Möglichkeit habe, an diesem Projekt weiterzuarbeiten“, versichert der 36 Jahre alte Lehrer für Sport und Französisch am Gymnasium in Maxdorf.

Für Mbassa beginnt im Sommer die vierte Saison bei den BIS Baskets. Nach seinem Engagement bei den Domstädtern in der 1. Regionalliga und einem einjährigen Intermezzo als Assistenztrainer bei den MLP Academics Heidelberg kehrte er 2013 in seine Geburtsstadt zurück und erreichte zweimal den Klassenverbleib in der ProB. „Wie gut er in unser Konzept passt, zeigt allein schon, dass er immer wieder Nachwuchsspielern Einsatzzeiten in der Zweiten Liga gibt“, betont BIS-Sportmanager Gerd Kopf. Unterstützt wird Mbassa auch in der neuen Runde von Co-Trainer Marcel Kalamorz.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.